Top Online Casino: Spielen Sie Ihre Lieblingsspiele in Deutschland

Neulich wurde eine Reihe von Änderungen der geltenden Gesetzgebung Dänemarks in Bezug auf die Arbeit von Online-Glücksspielanbietern von der Europäischen Kommission für Glücksspiele genehmigt. Diese Änderungen werden Ende des Jahres in Kraft treten.

Welche Aspekte können beachtet werden? 

Dank der richtigen Online-Glücksspielpolitik ist Dänemark möglicherweise eines der europäischen Länder, in denen die Einnahmen aus der Online-Glücksspielbranche rapide zunehmen. Die aktuelle Gesetzgebung unterstützt Online-Glücksspielanbieter, die ehrliche und offene Arbeit leisten.

Trotz der Tatsache, dass sich der Online-Glücksspielmarkt in Dänemark in seiner Transparenz und seinem Anstand von vielen anderen unterscheidet, gibt es Handwerker, die es schaffen, Lücken in den Gesetzen des Landes zu finden und Steuerzahlungen zu vermeiden. 

Um alle bestehenden Schwachstellen in der Gesetzgebung zu beseitigen, hat die Regierung die Schaffung einer speziellen Arbeitsgruppe eingeleitet, um Änderungen an den Gesetzen über die Arbeit der Online-Glücksspiel-Unterhaltungsindustrie vorzunehmen. 

Laut Parlamentariern war die Arbeitsgruppe in der Lage, bestehende Bestimmungen in kurzer Zeit zu überprüfen und zu verfeinern, um weiterhin Betrug auf dem Online-Glücksspielmarkt zu verhindern.

Anscheinend gingen die Mitglieder der Gruppe mit besonderer Verantwortung an die Aufgabe heran und schlugen zusätzlich zu den Maßnahmen zur Eindämmung möglichen Betrugs neue Tarife für Lizenzierungsdienste vor, die das Parlament prüfen sollte.

Nun hängt die Höhe der Steuer, die für Online-Glücksspielanbieter erhoben wird, von ihrem Einkommen ab.

Mitglieder der Arbeitsgruppe schlugen vor, alle Online-Glücksspielanbieter des Landes in zwei Gruppen aufzuteilen:

  1. diejenigen, deren Gewinn 16 Millionen USD pro Jahr übersteigt
  2. diejenigen, deren Gewinn 16 Millionen USD pro Jahr nicht übersteigt

Laut PokeFuse zahlt die erste Gruppe dem Staat 28% ihres Einkommens (wie zuvor) und die zweite Gruppe muss sich nur von 20% ihres Einkommens trennen. 

Die Anwendung dieser Maßnahmen dürfte nach Ansicht der Verfasser der Änderungsanträge zu einem Anstieg der Zahl neuer Online-Glücksspielanbieter führen, was auf lange Sicht zu einem Wachstum der Glücksspielbranche in Dänemark führen wird.

Bisher bieten viele Websites ihre Dienste legal für Fans von Online-Glücksspielen in Dänemark an.

Unter ihnen sind die berühmten:

  • PokerStars
  • Partypoker
  • Unibet
  • Danske Spil
  • Betsson
  • und viele andere

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der staatlichen Online-Glücksspielbehörde Spillemyndigheden berichtet, dass das Bruttoeinkommen der Online-Glücksspielbranche 400 Millionen US-Dollar beträgt. Diese Zahl ist fast doppelt so hoch wie vor 3 Jahren. 

Unter den erfreulichen Änderungen, die von der Europäischen Kommission für Glücksspiele gebilligt wurden, ist die Neuerung in Bezug auf das geänderte Verfahren zur Erlangung einer Lizenz für Online-Glücksspielanbieter zu erwähnen. Nach der Änderung der Rechtsvorschriften des Landes können Lizenzinhaber die bestehende Lizenz zu einem reduzierten Preis um ein Jahr verlängern. 

In der Nachricht wurde jedoch nicht über die neuen Lizenzkosten gesprochen. Wir wissen jedoch, dass der Lizenzpreis erhöht wird.


    Online-casino-deutschland.xyz Online-casino-test.pro